WebCAD Service

Mit WebCAD bieten Sie Ihrem Kunden einen neuartigen Service. Der Anwendung für eine auf Unternehmen ausgelegte Entwicklung sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Im Fokus stehen zumeist reibungslose und zügige Verkaufs-, Produktions und Planungsprozesse. Überwiegend sind diese Arbeitsbereiche bei Unternehmen eng miteinander verzahnt.

Mit WebCAD können diese Verbindungen optimiert und somit zusätzlich Ressourcen gespart werden. Zudem wird Kunden ein neuartiger Service mit enormen Mehrwert angeboten, welcher außerdem – aufgrund der einfachen Bedienbarkeit – auch bei der Akquise von Neukunden unterstützend einwirken kann.

Individueller Konfigurator

Bei der individuellen WebCAD-Lösung handelt es sich um eine Public-Software-Infrastruktur – ein Service welcher die Kundenbedürfnisse bis in das kleinste Detail erfüllen kann. Diese Lösung hat keine vorgegebenen Struktur, vielmehr stellt sie eine innovative Oberfläche mit nützlichen Features zur Verfügung.

Die Software wird aus tatsächlichen Bedürfnissen abgeleitet, bietet kürzere Arbeitsprozesse und ermöglicht eine kostengünstige und rasche Abwicklung der täglichen Aufgaben und Abläufe.

Entwicklungsschritte

Beratung

Die Implementierung von WebCAD ist ein umfangreicher Prozess. Wie bei jedem Festhalten von Wissen benötigt es viel Erfahrung in der Digitalisierung von Produktions- und Produktprozessen. Unsere Berater sind Experten bei der Ausführung solcher Vorgänge und ermöglichen damit erst die Umsetzung solcher Projekte.

Planung

Der WebCAD-Projektplan ist das zentrale Dokument des Projekts. Die Erarbeitung dieses Plans dient in erster Linie dem Projektteam als Werkzeug zur realistischen Einschätzung des Projektstatus (Fortschrittskontrolle, Machbarkeit der Projektziele,…) bzw. auch um frühzeitig auf evtl. auftretende Schwierigkeiten reagieren zu können. In der Planungsphase wird zudem die Aufgabenverteilung des Projekts durch die Zuteilung von unterschiedlichen Rollen festgelegt.

Konzeption

Zur Konzeption der Lösung wir das Top-Down Prinzip zur Anwendung vorgeschlagen. Dies bedeutet es wird vom Endnutzer ausgegangen, versucht für diesen das optimale Geschäftsmodell und sein Bedürfnis herauszufinden um dies bis zur Produktion zu optimieren und zu digitalisieren.

Entwurf

Unser Schwerpunkt der Aufgaben beim Softwareentwurf, der letztlich zu einem vollständigen Plan der zu erstellenden Software führt, liegt auf der Festlegung primär struktureller Eigenschaften des zu entwickelnden Softwaresystems – also der Identifikation der WebCAD-Bausteine (Module, Klassen) und deren Beziehungen zueinander (strukturales und hierarchisches Systemkonzept) und die Beschreibung der Außensicht der identifizierten Teilsysteme – also der Spezifikation der Schnittstellen (funktionales Systemkonzept).

Entwicklung

Jede WebCAD-Entwicklung basiert auf dem WebCAD-Kernel sowie unterschiedlichen standardisierten Zusatzmodulen.  Die Entwicklung basiert auf diesen Standards und wird für das Produkt spezifisch entwickelt. Die Entwicklung basiert agil, da die Erfahrung zeigt, dass im Laufe eines Projektes mit den tiefgehenden Überlegungen auch immer wieder neue Ideen und Möglichkeiten aufkommen.

Logikimplementierung

WebCAD implementiert die vollständige Logik des Produktes und/oder der Produktion. Hierzu ist das gesamte, zumeist nur in den Köpfen der Mitarbeiter vorhanden Wissen digital zu erfassen und als Logik in das WebCAD-System mit Regeln zu implementieren, sodass die Möglichkeit des Konfigurierens, Kalkulierens oder Entwerfens dem Machbaren entspricht.

Testing

WebCAD testet in Stufen und gemeinsam mit allen Beteiligten. Die einzelnen Module werden nach den jeweiligen Meilensteinen dem sogenannten UNIT TEST unterzogen. Es folgt der Integrationstest bzw. Interaktionstest welche die Zusammenarbeit voneinander abhängiger Komponenten testen. Der Systemtest ist die letzte Teststufe, bei der das gesamte System gegen die gesamten Anforderungen (funktionale und nicht-funktionale Anforderungen) getestet wird. Gewöhnlich findet der Test auf einer Testumgebung statt und wird mit Testdaten durchgeführt. Die Testumgebung soll die Produktivumgebung des Kunden simulieren, d. h. ihr möglichst ähnlich sein.

Integration

Bei der Datenintegration greifen alle beteiligten Applikationen auf ein einheitliches Datenmodell zu. Die Semantik ist für alle beteiligten Applikationen gleich. In der Geschäftsprozessintegration werden die verschiedenen Funktionen entlang der Geschäftsprozesse mit Hilfe der WebCAD-Integrationsplattform miteinander integriert. Dabei bleiben die einzelnen Applikationen, welche die Funktionen bereitstellen, in sich unverändert, was auch den Einsatz von Standardsoftware ermöglicht.